Der ideale Partner für individuelle Lager- und Materialflusslösungen

Generalversammlung folgt den Anträgen des Verwaltungsrats

Nennwertrückzahlung von CHF 2.50 je Aktie – Umwandlung der Inhaberaktien in Namenaktien – Rückzug der Anträge auf Stimmrechtsbeschränkung und Aufhebung der Opting-up Klausel.




Die 31. ordentliche Generalversammlung der Kardex AG vom 21. April 2009 ist den Anträgen des Verwaltungsrats zur Nennwertrückzahlung von CHF 2.50 je Aktie anstelle einer Dividendenzahlung und zur Umwandlung der Inhaberaktien in Namenaktien gefolgt. Die in der Einladung zur Generalversammlung publizierten Anträge zur Einführung einer Stimmrechtsbeschränkung auf 5% und zur Aufhebung der Opting-up-Klausel wurden vom Verwaltungsrat zurückgezogen, dies aufgrund von Gesprächen mit grossen Aktionären und institutionellen Anlegern in den vergangenen Tagen. Ausserdem bestätigte die Generalversammlung Walter T. Vogel für eine weitere Dreijahresperiode als Verwaltungsrat.


Download full information as PDF file (German)

Download full information as PDF file (English)




Kontakt

Für weiterführende Informationen steht Ihnen das Kardex-Team gerne zur Verfügung: