The ideal partner for individual storage and materials handling solutions

Kardex AG: Ein weiteres erfolgreiches Jahr für Kardex

Kardex AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis05.03.2020 / 06:30 CET/CESTVeröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung



Kardex AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

05.03.2020 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung - Jahresergebnis 2019

Zürich, 5. März 2020

Ein weiteres erfolgreiches Jahr für Kardex

- Hoher Auftragsbestand unterstützt starke Umsatzsteigerung auf EUR 471.2 Mio.

- Profitabilität beider Divisionen erreicht den oberen Rand der 2019 erhöhten Zielkorridore

- Signifikante Investitionen in das künftige Wachstum der Gruppe

- Starker Gewinnzuwachs ermöglicht Erhöhung der Dividende um rund 13% auf CHF 4.50 pro Aktie

- Gesunde Bilanz bietet strategische Flexibilität für die Unternehmensentwicklung

Die Kardex Gruppe blickt auf das erfolgreichste Jahr ihrer jüngeren Geschichte zurück. Die Auftragsbücher sind weiterhin voll, obwohl der hohe Auftragsbestand des Vorjahres nicht mehr ganz gehalten werden konnte. Der Umsatz der Gruppe legte erneut zweistellig zu und die Profitabilität beider Divisionen erreichte trotz signifikanter Investitionen in die Zukunft neue Höchstwerte am oberen Rand der 2019 angehobenen Zielkorridore. Mit EUR 63.5 Mio. wurde das höchste jemals erzielte Betriebsergebnis (EBIT) verzeichnet.

Die Kardex Gruppe verzeichnete einen erfreulichen Auftragseingang von EUR 452.4 Mio., der zwar 6.0% unter dem aussergewöhnlichen Vorjahr, aber immer noch rund 10% über 2017 liegt. Der sehr hohe Auftragsbestand zu Jahresbeginn, der zu verlängerten Lieferzeiten führte, konnte trotz anfänglicher Kapazitätsengpässe in ein erneutes Umsatzwachstum von 11.3% auf EUR 471.2 Mio. umgewandelt werden. Während das Neugeschäft um 12.3% wuchs, legte Life Cycle Service um 9.2% zu und erreichte damit einen Umsatzanteil von 31.9%.

Der Auftragsbestand zum Jahresende beträgt EUR 217.8 Mio., entsprechend einem Arbeitsvorrat von 5.5 Monaten, welcher sich damit wieder auf dem guten Niveau von Ende 2017 eingependelt hat. Im Zuge dieser erfreulichen Entwicklung und umfangreicher Investitionen in das künftige Wachstum von Kardex stieg die Anzahl der Mitarbeitenden um 106 auf 1 913 Vollzeitstellen.

Starke Zunahme der Profitabilität
Der Bruttogewinn auf Gruppenstufe legte um 12.5% auf EUR 171.3 Mio. zu, die Bruttogewinnmarge erhöhte sich damit auf 36.4%. Dies vor allem, weil einerseits die Kapazitätsengpässe in der Supply Chain bei Kardex Remstar reduziert wurden und andererseits aufgrund tieferer Stahlpreise und guter Verkaufspreise. Die operativen Kosten stiegen bedingt durch strategische Ausgaben in die Infrastruktur, in das Personal sowie in die Marktbearbeitung um 8.9% an.

Neben diesen Effekten trugen weitere Effizienzgewinne und ein striktes Kostenmanagement zum starken Betriebsergebnis der Kardex Gruppe bei. Unter dem Strich resultierte ein EBIT von EUR 63.5 Mio., entsprechend einer EBIT-Marge von 13.5% und einer erneuten Steigerung von 19.4% gegenüber dem Vorjahr. Abzüglich des Finanzergebnisses von minus EUR 3.3 Mio. resultiert daraus ein Reingewinn von EUR 44.9 Mio. Das entspricht einer Marge von 9.5%, einem ROCE von 51.2% und einem Gewinn pro Aktie von CHF 6.39.

Kardex Remstar erzielt hervorragendes Ergebnis
In einem anspruchsvollen Umfeld mit solider Investitionstätigkeit, insbesondere in den USA sowie in Teilen Europas, erzielte Kardex Remstar das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Der Auftragseingang erhöhte sich um 1.9% auf EUR 388.6 Mio. Das Wachstum im ersten Halbjahr war regional breit abgestützt, während das Neugeschäft im zweiten Semester in Amerika weiter zunahm und gleichzeitig in Deutschland, Grossbritannien, in Skandinavien sowie der Türkei eine spürbare Zurückhaltung festzustellen war. In China und im Mittleren Osten war das Geschäft im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Der Umsatz nahm, begünstigt durch die vollen Auftragsbücher zu Jahresbeginn, bei vergleichbarem Mix um 12.9% auf EUR 392.4 Mio. zu. Trotz signifikanter Investitionen in das Wachstum und die Sicherung der künftigen Leistungsfähigkeit erhöhte sich das Betriebsergebnis erneut überproportional und stieg um 20.4% auf EUR 61.4 Mio. Stringentes Kostenmanagement, Effizienzverbesserungen und die erzielte Umsatzsteigerung trugen massgeblich zur EBIT-Marge von 15.6% bei.

Zum Jahresende betrug der Auftragsbestand EUR 159.8 Mio., der zweithöchste jemals erzielte Wert. Damit ist ein guter Start ins laufende Geschäftsjahr gesichert. Die Abschwächung des Auftragseingangs birgt einige Unsicherheiten und deutet möglicherweise auf ein schwächeres zweites Halbjahr 2020 hin.

Kardex Mlog mit höherem Betriebsergebnis aber tieferem Auftragseingang
Der Auftragseingang entwickelte sich in einem von Vorsicht geprägten Marktumfeld rückläufig, normalisierte sich aber gegen Jahresende wieder. Das Neugeschäft und die Modernisierungsprojekte trugen deutlich weniger als im Vorjahr zum insgesamt erzielten Auftragseingang von EUR 64.0 Mio. bei, während der Anteil des Service-Bereichs überproportional anstieg.

Die Umsatzentwicklung war aufgrund des zu Jahresbeginn rekordhohen Auftragsbestandes weniger vom Marktumfeld betroffen. Der Umsatz stieg um 4.2% auf EUR 79.1 Mio. mit einer leicht höheren Bruttogewinnmarge von 22.8%. Effizienzsteigerungen und eine generell hohe Kostendisziplin führten zu einem abermals verbesserten Betriebsergebnis, das mit EUR 5.6 Mio. rund 10% über dem Vorjahr lag. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 7.1%, womit der obere Bereich des vor Jahresfrist erhöhten EBIT-Zielkorridors von 4-8% erreicht wurde.

Der Auftragsbestand betrug zum Ende der Berichtsperiode EUR 58.0 Mio., was einem durchschnittlichen Arbeitsvorrat von neun Monaten entspricht. Darauf basierend und trotz einem von weiterer Unsicherheit geprägten Marktumfeld erwartet Kardex Mlog Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 in etwa im Rahmen des Vorjahres.

Solide Bilanz der Kardex Gruppe mit hoher Eigenkapitalquote
Die Bilanz der Kardex Gruppe bleibt äusserst robust und weist zum Periodenende eine Bilanzsumme von EUR 289.8 Mio. und eine hohe Eigenkapitalquote von 59.4% (57.9%) aus. Das Unternehmen ist schuldenfrei und verfügt über einen Netto-Cash-Bestand von EUR 133.6 Mio. Der im Geschäftsjahr erzielte Free Cash Flow liegt mit EUR 30.8 Mio. aufgrund bedeutender Investitionen in die Produktionskapazitäten in den USA und Deutschland und tieferer Anzahlungen aus Projekten unter dem hohen Wert der Vorjahresperiode.

Erhöhte Ausschüttung pro Aktie
Das erfreuliche Jahresergebnis ermöglicht es dem Verwaltungsrat, der Generalversammlung vom 14. April 2020 die Ausschüttung von CHF 4.50 pro Aktie vorzuschlagen. Das sind rund 13% mehr als im Vorjahr und entspricht einer Dividendenrendite von 2.8%.

Wie bereits kommuniziert, wird der Verwaltungsrat der ordentlichen Generalversammlung vorschlagen, Dr. Andreas Häberli und Eugen Elmiger neu in das Gremium zu wählen. Andreas Häberli, Chief Technology Officer der dormakaba Gruppe, wird insbesondere seine Kenntnisse in vielen Bereichen der Digitalisierung und ein grosses technologisches Know-how einbringen. Eugen Elmiger, CEO der weltweit tätigen Maxon Motor, wird die internationalen Markt- und Industriekenntnisse der Kardex Gruppe weiter verstärken. Mit Ausnahme von Walter T. Vogel, der das Gremium nach 14 Jahren verlässt, werden die bisherigen Mitglieder zur Wiederwahl antreten. An dieser Stelle danken wir Walter T. Vogel für seinen langjährigen Einsatz und die wertvollen Beiträge für die Kardex Gruppe.

Ausblick
Die Kardex Gruppe geht aus einer starken Position in das neue Geschäftsjahr 2020. Die gezielten Investitionen in die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden, der Supply Chain, der internen Prozesse und die Digitalisierung werden planmässig umgesetzt. Damit wird das Unternehmen weiter gestärkt, um die Wachstumschancen im dynamischen Intralogistikmarkt mittelfristig auszuschöpfen.

Kennzahlen
EUR Mio.

1.1.-31.12.20192018+/-%
      
Auftragseingang452.496.0%481.2113.7%-6.0%
Auftragsbestand (31.12.)217.846.2%230.154.3%-5.3%
Umsatz netto471.2100.0%423.4100.0%11.3%
Bruttogewinn171.336.4%152.235.9%12.5%
Betriebsaufwand107.822.9%99.023.4%8.9%
EBITDA70.214.9%59.013.9%19.0%
Betriebsergebnis (EBIT)63.513.5%53.212.6%19.4%
Reingewinn44.99.5%38.39.0%17.2%
Nettogeldfluss aus Geschäftstätigkeit44.8 48.1 -6.9%
Free Cash Flow30.8 37.8 -18.5%
ROCE51.2% 52.1%  
      
 31.12.201931.12.2018+/-%
      
Nettoumlaufvermögen77.3 63.9 21.0%
Netto Cash Bestand133.6 129.2 3.4%
Eigenkapital/Eigenkapitalquote172.059.4%153.357.9%12.2%
Mitarbeitende (Vollzeitstellen)1 913 1 807 5.9%
      
  2019 2018+/-%
      
Ausschüttung pro Aktie (CHF)1 4.50 4.0012.5%

1 2019: Ausschüttung als Dividende gemäss Antrag an die Generalversammlung vom 14.04.2020.


Geschäftsbericht
Den vollständigen Geschäftsbericht 2019 der Kardex Gruppe im PDF-Format finden Sie auf unserer Website.

Kontakt
Edwin van der Geest; investor-relations(at)kardex.com
Tel. +41 (0)44 419 44 79 / +41 (0)79 330 55 22

Agenda 
14. April 2020Generalversammlung 2020
SIX ConventionPoint, Zürich, Schweiz
30. Juli 2020Publikation Halbjahresbericht 2020
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
4. März 2021Publikation Geschäftsbericht 2020
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
15. April 2021Generalversammlung 2021
SIX ConventionPoint, Zürich, Schweiz
29. Juli 2021Publikation Halbjahresbericht 2021
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
 

Kardex Gruppe - Unternehmensprofil
Die Kardex Gruppe ist ein weltweit agierender Industrie-Partner für Intralogistik-Lösungen und ein führender Anbieter von automatisierten Lagerlösungen und Materialflusssystemen. Die Gruppe besteht aus zwei unternehmerisch geführten Divisionen, Kardex Remstar und Kardex Mlog. Kardex Remstar entwickelt, produziert und unterhält dynamische Lager- und Bereitstellungssysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und automatische Hochregallager. Die beiden Divisionen sind für ihre Kunden ein Partner über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts oder einer Lösung. Dies beginnt bei der Erfassung der Kundenbedürfnisse und führt über die Planung, Realisierung und Implementierung kundenspezifischer Systeme bis hin zur Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit und niedriger Lebensdauer-Kosten durch ein kundenorientiertes Life Cycle Management. Rund 1 900 Mitarbeitende sind weltweit in über 30 Ländern für die Gesellschaften der Kardex Gruppe aktiv.

Disclaimer
Diese Medienmitteilung enthält «zukunftsgerichtete Aussagen». Solche zukunftsgerichteten Aussagen können Ausführungen über unsere finanzielle Lage, Ertragslage und Geschäftsergebnisse sowie gewisse strategische Pläne und Ziele enthalten. Da diese zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, können sich tatsächliche zukünftige Resultate wesentlich von den in den Ausführungen formulierten und implizierten Resultaten unterscheiden. Viele dieser Risiken und Unsicherheiten hängen von Umständen ab, die nicht von Kardex kontrolliert oder genau eingeschätzt werden können, wie zukünftige Marktbedingungen, Kursschwankungen, das Verhalten anderer Marktteilnehmer, das Handeln von Regulierungsbehörden und andere Risikofaktoren, die in früheren und zukünftigen Publikationen und Berichten von Kardex einzeln aufgeführt sind sowie in früheren und zukünftigen Publikationen, Pressemitteilungen, Berichten und anderen auf der Website der Kardex Gruppe veröffentlichten Informationen enthalten sind. Die Leser seien gewarnt, kein übermässiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen zu legen, welche gegebenenfalls nur an diesem Datum gelten. Kardex lehnt jegliches Bestreben und jegliche Pflicht ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und zu überarbeiten, weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen noch Sonstigem.

Datenschutzerklärung
Sie haben sich bei uns für unsere Ad Hoc-Mitteilungen angemeldet und sind deshalb in der Empfängerliste der Kardex AG eingetragen und erhalten regelmässig kursrelevante oder aktuelle Informationen über unser Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns dabei sehr wichtig und wir setzen diesen über den ganzen LifeCycle der personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften um. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter Datenschutzerklärung.
Für die Empfänger unserer Mitteilungen besteht jederzeit die Möglichkeit die Anmeldung für Ad Hoc-Mitteilung für die Zukunft zu widerrufen oder von der Kardex AG Auskunft über die bearbeiteten, eigenen personenbezogenen Daten oder deren Löschung zu verlangen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an investor-relations(at)kardex.com.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=KPWPEHEFYY
Dokumenttitel: Kardex_Medienmitteilung zum Jahresergebnis 2019

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:Deutsch
Unternehmen:Kardex AG
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich
Schweiz
Telefon:+41 (0)44 419 44 79
E-Mail:investor-relations@kardex.com
Internet:www.kardex.com
ISIN:CH0100837282
Valorennummer: 100837282
Börsen:Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart; SIX Swiss Exchange
EQS News ID:988125


 
Ende der MitteilungEQS Group News-Service

Contact

Please do not hesitate to contact us if you need further information:

 

 

 
OK