BIKE24 stattet neues Logistikzentrum in Barcelona mit AutoStore-Lösung von Kardex aus

8 Februar 2022, News zum Unternehmen

AutoStore / Onlinehändler

Um das rasant wachsende Bestellvolumen zu bewältigen und gleichzeitig möglichst kurze Lieferzeiten garantieren zu können, müssen Onlinehändler in der Logistik neue Wege gehen. Die BIKE24 GmbH setzt bereits seit 2017 auf das vollautomatische Lager- und Kommissioniersystem AutoStore, das die Auftragsabwicklung am Hauptsitz in Dresden revolutioniert hat. Für sein neu erbautes Logistikzentrum in Barcelona investiert der Onlinehändler nun erneut in die roboterbasierte Lagertechnologie. Die Lösung soll im vierten Quartal 2022 in Betrieb genommen werden und die bisher größte AutoStore-Anlage Spaniens sein.
 
Neuburg an der Kammel, 08.02.2022 BIKE24 ist ein europaweit führender Onlinehändler für Produkte rund ums Fahrrad. Das im Jahr 2002 gegründete Unternehmen wickelt heute mit rund 450 Mitarbeitern Kundenbestellungen aus mehr als 80 Ländern ab. Pro Jahr werden weltweit rund 1.500.000 (2020) Pakete versandt – Tendenz steigend. Mit dem Ziel, mehr Waren auf weniger Fläche zu lagern und somit die Notwendigkeit eines Umzugs zu vermeiden, hat sich der Onlinehändler bereits im Jahr 2017 für die Installation eines platzsparenden AutoStore-Lagersystems am Hauptsitz in Dresden entschieden. Durch die Umstellung auf AutoStore ist es BIKE24 gelungen, die benötigte Lagerfläche um die Hälfte zu reduzieren.

„Wir von BIKE24 verfügen mit 77.000 Artikeln über die größte Sortimentsbreite und -tiefe am Markt. Einzig eine AutoStore-Lösung hat es uns ermöglicht, auf der zur Verfügung stehenden Fläche die angestrebte Lagerkapazität zu erreichen“, so Christoph Knippschild, Head of Operations bei BIKE24.
 

Ein System, das mitwachsen kann

Um mit seinem jährlich zweistelligen Wachstumsziel Schritt zu halten und seine Kundinnen und Kunden in ganz Europa noch schneller beliefern zu können, investiert BIKE24 nun für sein neues Logistikzentrum in Lliçà d'Amount, Barcelona in eine weitere AutoStore-Anlage mit angrenzender Versandfördertechnik, die von dem Intralogistik-Experten Kardex realisiert wird.
„Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit Kardex entschieden, weil wir auf der Suche nach einem kompetenten Partner mit intensiver Kundenorientierung und lokaler Präsenz waren. Das erfahrene Team von Kardex hat uns mit seiner Agilität und Flexibilität überzeugt. Zu neuen Fragen und Problematiken hatte man jederzeit schnell Lösungen parat. Die Kardex-eigene Serviceorganisation in Spanien gewährleistet zudem eine fachkundige und zuverlässige Unterstützung über den gesamten Lebenszyklus unserer AutoStore-Anlage“, erklärt Knippschild.
Die flexible AutoStore-Lösung als Herzstück des Logistikzentrums bietet in der ersten Ausbaustufe auf einer Grundfläche von 2.112 m² Platz für 90.000 Behälter. Für das Handling der Behälter werden 50 Roboter vom Typ Red Line eingesetzt, die sich auf den Fahrschienen des Grids bewegen und Behälter umsortieren und transportieren. Zehn ergonomische AutoStore-Arbeitsplätze vom Typ Carousel-Port werden für die Kommissionierung und Einlagerung von Waren verwendet und können auf Knopfdruck umgeschaltet werden. Welche Ports zu welchem Zeitpunkt für welche Anwendung verwendet werden, kann BIKE24 somit auf die Prozesse abstimmen. Sollte die Leistungsanforderung steigen, so kann dies durch die bedarfsgerechte Einbringung weiterer Roboter und Ports schnell und einfach abgedeckt werden.

„Unser Wachstum setzt hohe Anforderungen an die Erweiterbarkeit des Logistikkonzepts. Kardex kann dies mit AutoStore hervorragend abbilden. Das System lässt sich im laufenden Betrieb schnell und einfach hinsichtlich Lagerkapazität und Leistung erweitern und bietet damit die Flexibilität, die für eine Wettbewerbsfähigkeit im E-Commerce Geschäft zwingend erforderlich ist“, so Knippschild weiter.
 
image-png-Feb-08-2022-08-03-34-10-AM

Ware zur Person statt Person zur Ware

Der Logistikstandort Barcelona mit zwei Hallen à 5.000 m² wird in Zukunft sowohl von Dresden als auch von den Lieferanten direkt beliefert. Die dort eingetakteten Aufträge werden von intelligenten AutoStore-Robotern bearbeitet, an den Ports bereitgestellt und dort auftragsbezogen in die Versandkartons kommissioniert, etikettiert sowie verschlossen. Die Versandkartons werden anschließend mittels Fördertechnik direkt von den Ports zum Shipping transportiert. 90 Prozent der Artikel von BIKE24 sind klein genug, um in den AutoStore-Behältern (Innenmaß 603 x 403 x 312 mm) gelagert zu werden. Die restlichen Artikel werden entweder im manuellen Fachbodenlager, im Palettenlager oder im flexiblen Blocklager untergebracht. Aufträge, die noch aus den manuellen Lagerbereichen komplettiert werden müssen, werden auf Kommissionierwagen gesammelt und anschließend im wegeoptimierten Multiorder-Pickverfahren vervollständigt. Dadurch gelangen Aufträge stets gebündelt an die Verpackungsplätze, sodass Auftragspositionen schnell und effektiv konsolidiert werden können. Im Shipping Bereich werden alle Kundenorders nach Carrier und Region sortiert und verladen.

„AutoStore ermöglicht uns erhebliche Effizienzsteigerungen, da Wegzeiten komplett entfallen“, stellt Knippschild fest. „Bei einer bestmöglichen Ausnutzung der vorhandenen Lagerfläche bedeutet das zugleich eine spürbare Arbeitserleichterung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den ergonomisch konzipierten Ware-zur-Person Arbeitsplätzen gehört das Bücken und Strecken am Regal der Vergangenheit an.“
 
image-png-Feb-08-2022-08-05-31-44-AM

Mit AutoStore und Kardex die Nachhaltigkeitsziele übertreffen

Das Thema Nachhaltigkeit hat für BIKE24 einen zentralen Stellenwert. Der Onlinehändler ist seit 2020 klimaneutral und bietet seinen Kunden unabhängig vom Paketdienstleister einen klimafreundlichen Versand. Weiterhin fördert BIKE24 mit seinem Geschäftsmodell die häufigere Nutzung des Fahrrads und damit die grüne Mobilität.
 
Mit der Entscheidung für AutoStore als zentrales Herzstück der Logistik ist BIKE24 einen weiteren wichtigen Schritt gegangen, um die Nachhaltigkeit im Unternehmen zu stärken. Verglichen mit klassischen automatischen Lagersystemen benötigt AutoStore nur einen Bruchteil der Energie. Zehn AutoStore-Roboter konsumieren nicht mehr Energie als ein handelsüblicher Staubsauger und immer dann, wenn Roboter einen Behälter absenken oder die Geschwindigkeit verringern, wird Strom an die Batterien zurückgeführt. Das kompakte Design von AutoStore benötigt außerdem keine Gänge, wodurch sich die Flächen, die beleuchtet werden müssen, zusätzlich erheblich reduzieren. Damit hilft die AutoStore-Technologie Unternehmen dabei, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und gleichzeitig erhebliche Produktivitätssteigerungen zu erzielen.

Über Kardex

Kardex ist ein führender Anbieter von Intralogistiklösungen für automatisierte Lager-, Bereitstellungs- und Materialflusssysteme. Bestehend aus den zwei unternehmerisch geführten Divisionen Kardex Remstar und Kardex Mlog verfolgt Kardex die Mission, mit wertschöpfenden Lösungen und Serviceleistungen die Effizienz bei der Lagerung und Handhabung von Waren und Materialien auf globaler Ebene zu steigern.

Die beiden Geschäftsbereiche sind für ihre Kunden ein Partner über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes oder einer Lösung. Von der Projektanalyse über die Realisierung bis hin zum Service steht Kardex seinen Kunden in jeder Phase zur Seite, um deren Intralogistikprozesse signifikant zu verbessern. Mit drei eigenen Produktionsstätten in Deutschland und einer in Nordamerika bietet Kardex qualitativ hochwertige Lösungen. Um auch in Zukunft die starke Wettbewerbsposition im Bereich technologischer Innovationen und herausragender Kundenbindung zu halten und weiter zu stärken, investiert Kardex in Forschung und Entwicklung, die Optimierung der Lieferketten, den Ausbau der Serviceorganisation sowie in neue Technologien durch Akquisitionen. Kardex arbeitet aktiv mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, die dieselben Werte teilen und die Kardex-Lösungen perfekt ergänzen, darunter AutoStore, Rocket Solution, Robomotive, Intertex und Sumobox.

Rund 1.900 Mitarbeitende sind in über 30 Ländern für die Gesellschaften der Kardex aktiv. Die Unternehmensgruppe hat weltweit über 140.000 branchenspezifische Lösungen installiert.

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns bei Rückfragen über unser Kontaktformular.